Bildname Bildname

Standardwerke 1 | Standardwerke 2 | Standardwerke 3 | Standardwerke 4 | Indianerkriege  
Pioniergeschichte 1 | Pioniergeschichte 2 | Militärgeschichte 1 | Militärgeschichte 2
Handbücher für HobbyistenMagazine

Bildname
Dietmar + Helga M. Kuegler
Auf alten Trails nach Westen
Reisehandbuch in die Pionierzeit Amerikas
Endlose Prärien, Bisonherden, Geisterstädte des Goldrausches, Tipidörfer auf den Plains, einsame Kavallerieposten: Man kann die Pionierzeit Amerikas noch immer finden: Reisetips, Wegbeschreibungen und natürlich prägnante historische Darstellungen von mehr als 60 historischen Plätzen in 12 US-Bundesstaaten. Von Wyoming bis Idaho, von Montana bis Arizona, von North Dakota bis New Mexico. Ein mitreißendes, begeisterndes Buch - zum Lesen u. Reisen. 192 S., 83 Abb., 24 farbig. Broschiert.
ISBN 3-89510-068-4                             EUR 17,50

Jetzt bestellen!


Dietmar Kuegler
Der Northfield Rad 1876
Der letzte große Bankraub der Jesse-James-Bande
 
Am 7. September 1876 ritten 8 Männer in langen Staubmänteln in die Hauptstraße der wohlhabenden Stadt Northfield und steuerten die First Nation Bank an. Innerhalb der nächsten Minuten veränderte sich die amerikanische Kriminalgeschichte.
 
Dietmar Kügler hat in Zusammenarbeit mit der Historischen Gesellschaft von Northfield erstmals in Deutsch die Geschichte dieses schicksalhaften Bankraubes dokumentiert.
 
86 S., 76 Fotos Gebunden Großformat

ISBN 3-89510-098-6                        EUR 23,--

Jetzt bestellen!

Bildname
Clark Secrest (Hrgs.)
Faustrecht in Colorado
Unter Führung des renomierten Historikers Clark Secrest haben sich
hochrangige Experten der Pionierzeit in diesem Buch den wilden
Gestalten Colorados angenommen. Sorgfältig recheriert und fundiert,
hält das Buch allen wissenschaftlichen Ansprüchen stand und
schmeckt zugleich in jeder Zeile nach Abenteuer.

110 S., 27 Abb. Broschiert
ISBN 3-89510-081-1                              EUR 16,--

Jetzt bestellen!

Wagenspur

Dietmar Kuegler
Wagenspur nach Westen
Das Abenteuer der Besiedelung Nordamerikas
Der amerikanische Westen ist Mythos, Legende und Realität zugleich. Er war die Kulisse für ein dramatisches Stück Weltgeschichte, für Triumph und Tragödie, für überwältigende menschliche Leistungen und für Barbarei. Im stürmischen Zug nach Westen formte sich die amerikanische Nation. Fortschritt und Hinterwald gingen eine Symbiose ein, die zu ungeahnter Stärke wurde. Abenteuer und Romantik prägten das äußere Bild.

Die Regionalgeschichte des amerikanischen Westens beeinflußte die Mentalität einer ganzen Nation.

Dieses Buch beleuchtet charakteristische Aspekte wie die großen Trails, die Pelzhandelsfirmen, die Handelsniederlassungen in der Wildnis, die Armeestützpunkte, die das Schild der Besiedelungszüge waren, und markante Personen wie Kit Carson und Billy the Kid, die der Pionierzeit Amerikas ein Gesicht gaben und – jeder auf seine Art – zu Nationalhelden wurden.


Der Autor breitet, gewissermaßen als Fortsetzung seines Werks
„Pulverdampf und Sternenbanner“, ein breites Spektrum markanter Vorgänge der amerikanischen Westbesiedelung vor den Lesern aus. Souverän präsentiert von jemandem, der die alten Trails im Westen alle kennt, der nicht aus der Theorie spricht, sondern der seit vielen Jahren an Ort und Stelle recherchiert.

138 Seiten, über 200 Abb., zahlr. farbig. Gebunden. Großformat.

ISBN 978-89510-130-4     Euro 39,90



Jetzt bestellen!

Bildname
Dietmar Kuegler
Bisonjagd
Geschichte einer Beinahe-Ausrottung
Bis der weiße Mann kam, bevölkerten ca. 60 Millionen Bisons Nordamerika. Der Bison war die Grundlage der Plainsindianerkultur. Inhalt: DER BISON - DIE ROTEN JÄGER (Bisonjägerkultur, Rituale, Jagdmethoden, usw.) - DIE WEISSEN JÄGER (Ursachen, Methoden, südl. + nördl. Herde, Abschußzahlen, usw.) - DIE RETTUNG DER BISONS. Eine umfassende, packende, engagierte und doch sachliche Dokumentation. 96 Seiten, 40 Abb. Gebunden.
ISBN 3-924696-50-0                      EUR 16,50

Jetzt bestellen!

Bildname
Artur Im. Reimann
Die Heimstättengesetze der Verein. Staaten von Nord-Amerika
Landbesitz für alle - diese Hoffnung trieb Hunderttausende im 19. Jh. dazu, mit Planwagen den langen, gefahrvollen Weg in den amerikanischen Westen anzutreten. 1862 garantierte der „Homestead Act jedem erwachsenen Amerikaner 160 Acres freies Land einräumte. - 1929 entstand an der Universität Leipzig die einzige deutsche Doktorarbeit, die die Heimstättengesetze der USA wissenschaftlich untersuchte. Reprint von 1931. Begrenzte Sammlerauflage von nur 300 numerierten Exemplaren. Mehrere Fotoseiten. 84 Seiten, Gebunden.
ISBN 3-89510-048-X             EUR 30,50

Jetzt bestellen!